Die Interzum setzt erneut auf TRENDFILTER. Die Kölner Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau hat Katrin de Louw und ihr Team für 2019 mit der Konzeption und Realisierung der PIAZZA Surfaces & Wood Design beauftragt.

Die PIAZZA wird 2019 deutlich mehr Ausstellungsfläche umfassen und soll auch dank ihres von TRENDFILTER forcierten Workshop-Charakters erneut zum Publikumsmagneten werden.  

Die Sonderschau gilt als absoluter Publikumsmagnet und Treffpunkt der Branche. Sie bietet Besuchern und Ausstellern der Messe einen umfassenden Blick auf Material- und Oberflächentrends sowie eine großzügige Gastronomiefläche. Im Fokus stehen unter den Trendbegriffen Sustainability, Customized, Haptic, Lightweight, Digital-Printing, Anti-Fingerprint sowie Wood & Stones Produktlösungen für die Innenarchitektur und das Möbeldesign von morgen.

„Mit einem neuen Stand-Design wollen wir 2019 den Workshop-Charakter auf dieser Fläche und damit die mögliche Vielfalt, die aus Trägermaterial und Oberfläche generiert werden kann, unterstreichen. Dazu nutzen wir beispielsweise Baustahlmatten, um die jeweiligen Produkte lässig in Szene zu setzen. An großen Tischen sollen die Besucher außerdem Haptik und Handmuster erleben können“, erklärt TRENDFILTER-Chefin Katrin de Louw, die nach 2011, 2013, 2015 und 2017 bereits zum fünften Mal mit ihrem Team für das Projekt verantwortlich zeichnet.

„Diesmal präsentieren wir auf der PIAZZA Surfaces & Wood Design nicht nur Holz- und Werkstoffe, sondern laden auch benachbarte Produktgruppen, wie z.B. Möbelgriffe sowie Polster- und Dekostoffe herzlich ein, sich bei uns zur Teilnahme zu bewerben“, fügt de Louw hinzu.

Die Koelnmesse als Veranstalter will den Ausstellern der Interzum so die Gelegenheit bieten, eine Verbindung von ihrer Piazza-Präsenz zum eigenen Messestand und den entsprechenden Produkt-Highlights zu schaffen.

Die Sonderschau findet erneut in Halle 6.1 statt, umfasst allerdings durch die Verlegung des Vortragsbereiches in Halle 4.2 gegenüber 2017 deutlich mehr Ausstellungsfläche.

Für den Piazza-Bau sucht TRENDFILTER unter den Interzum-Ausstellern derzeit noch Materialsponsoren, z.B. für den Fußbodenbereich. Der gesamte Service umfasst auch die Beschriftung der Produkte und ist für die Teilnehmer kostenlos. Diese tragen lediglich ihre eigenen Material- und Transportkosten und, falls erforderlich, die Versicherungskosten für ihre Exponate.

Die Frist zur Einreichung des Bewerbungsformulars endet am 30. November 2018.

geht zu viel an ihnen vorbei?

beim einladungsverteiler anmelden und kein event mehr verpassen