agb

1. allgemeine geschäftsbedingungen für TRENDFILTER® – veranstaltungen

1.1. geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an Veranstaltungen (im Folgenden „Teilnehmer“) und TRENDFILTER® (im Folgenden „Veranstalter“), sofern die Veranstaltungen direkt von TRENDFILTER® veranstaltet werden und nicht von Dritten, wobei TRENDFILTER® die Rolle eines Vermieters übernimmt. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

1.2. anmeldung / anmeldebestätigung

Ihre Anmeldung kann über Internet, Brief, Telefax, E-Mail oder telefonisch erfolgen. Die Anmeldung wird durch Zugang unserer schriftlichen Anmeldebestätigung rechtsverbindlich. Im Falle der Überbuchung wird der Anmeldende unverzüglich informiert; ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

1.3. leistungsumfang / stornierung

Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Anreise- und Übernachtungskosten sind nicht im Preis enthalten und müssen vom Teilnehmer selbst getragen und organisiert werden.

Bei Rücktritt durch den Teilnehmer zahlt der Teilnehmer wie folgt:

Abmeldung mehr als 3 Wochen
vor Veranstaltungsbeginn:
          10% der Teilnahmegebühr
          als Bearbeitungsgebühr
Abmeldung weniger als 3 Wochen
vor Veranstaltungsbeginn:
          50% der Teilnahmegebühr
Abmeldung weniger als 1 Woche
vor Veranstaltungsbeginn oder Nichterscheinen:
100% der Teilnahmegebühr

Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Zur Fristwahrung muss die Rücktrittserklärung schriftlich per Post, per Fax oder per E-Mail beim Veranstalter eingehen.

TRENDFILTER® behält sich vor, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen.

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung eines Referenten, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder aufgrund zu geringer Teilnehmer-zahl nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Die Teilnahmegebühr wird in diesen Fällen – ausgenommen: höhere Gewalt – erstattet. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

TRENDFILTER® verpflichtet sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung oder Begrenzung der Störung beizutragen.

1.4. fälligkeit und zahlung, verzug, aufrechnung

Bei den angegebenen Preisen (auch Stornogebühren) handelt es sich um Netto-Angaben. Zuzüglich zum Nettopreis fällt die gesetzliche Mehrwertsteuer an. Die Teilnahmegebühr ist sofort bei Erhalt der Rechnung fällig. Die Bezahlung erfolgt auf Rechnung, Zahlungen sind ohne Abzug auf eines der in der Rechnung genannten Konten zu leisten. Die Bezahlung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich; bei Verlust übernimmt TRENDFILTER® keine Haftung.

Kommt der Teilnehmer in Zahlungsverzug, ist TRENDFILTER® berechtigt, Verzugszinsen i. H. v. 5% über dem Basiszinssatz (§ 247 Abs.1, § 288 Abs.1 BGB) p.a. zu fordern. Wenn TRENDFILTER® einen höheren Verzugsschaden nachweist, kann dieser geltend gemacht werden. In gleicher Weise ist der Teilnehmer berechtigt, den Nachweis zu führen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist, als von TRENDFILTER® geltend gemacht. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Teilnehmer nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

1.5. urheberrecht, verbot von ton-, foto- und filmaufnahmen, hausordnung

Sämtliche Tagungsunterlagen der Veranstaltungen von TRENDFILTER® sind urheberrechtlich geschützt. Den Teilnehmern wird ausschließlich ein einfaches, nicht über-tragbares Nutzungsrecht für den persönlichen Gebrauch eingeräumt. Es ist Teilnehmern und Dritten insbesondere nicht gestattet, die Tagungsunterlagen – auch auszugsweise – inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, ins Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen. Etwaige Urheberrechtsvermerke, Kennzeichen oder Marken-zeichen dürfen nicht entfernt werden.

Während der Veranstaltungen werden von TRENDFILTER® oder deren Erfüllungsgehilfen Foto- und/oder Videoaufnahmen getätigt. TRENDFILTER® behält sich vor, diese zu eigenen Werbezwecken- auch im Internet- zu verwenden. Ein diesbezügliches Einverständnis zur Verwendung der Aufnahmen gilt durch die Teilnahme an der Veranstaltung als erteilt. Ein Widerspruch nach Beginn der Veranstaltung ist nicht möglich.

Am Veranstaltungsort sind Ton-, Foto- und Filmaufnahmen aus urheberrechtlichen Gründen untersagt. Bei Zuwiderhandlung wird unbeschadet weiterer Ansprüche eine Vertragsstrafe fällig, deren Höhe nach billigem Ermessen von der Firma TRENDFILTER® festgesetzt wird, im Einzelfall höchstens jedoch Euro 3.000.-.

Die Veranstaltung ist nicht zu stören. Gegenstände (z.B. Handys, Uhren, Aufnahmegeräte, Mobiltelefone, Kameras oder sonstige Geräte mit technischen Aufnahmefunktionen aller Art etc.), dürfen nicht in eingeschaltetem Zustand mit in den Ausstellungsraum genommen wer-den und sind auszuschalten.

Bei Zuwiderhandlung ist das Hauspersonal berechtigt, Aufnahmegeräte und Kameras einzuziehen und bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Filme und sonstige physische oder digitale Aufzeichnungsmaterialen, auf denen Teile der Veranstaltung festgehalten sind, werden von der Firma TRENDFILTER® verwahrt oder gelöscht. Vorliegendes Verbot ist Bestandteil der Hausordnung von TRENDFILTER®. Bei Missachtung der Hausordnung, insbesondere vorliegendem Verbot, wird sofortiges Verlassen des Veranstaltungsortes angeordnet und Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.

1.6. datenschutzerklärung

Siehe Datenschutzerklärung.

1.7. haftung

TRENDFILTER® haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer vom Veranstalter gegebenen Garantie.

TRENDFILTER® haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch ihn oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind dabei Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

TRENDFILTER® haftet je Schadensfall begrenzt auf die Höhe der Deckungssumme der Haftpflichtversicherung der TRENDFILTER®. Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

Die Beschränkungen der vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von TRENDFILTER®, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden. In Fällen einfacher Fahrlässigkeit ist die Haftung von TRENDFILTER® je Schadensfall auf die Höhe der Deckungssumme der Haftpflichtversicherung von TRENDFILTER® begrenzt. Für jegliche Schäden die durch pflichtwidrige Handlungen oder Unterlassungen im Zusammenhang mit der Eingehung, der Erfüllung und / oder die Beendigung des Vertrages verursacht werden, ist die Haftung von TRENDFILTER® für Sach- oder Personenschäden auf die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung beschränkt.

Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für etwaige inhaltliche Unrichtigkeit der Vorträge der Referenten übernimmt der Veranstalter keinerlei Verantwortung oder Haftung.

TRENDFILTER® schließt die Haftung für Verlust, Beschädigung oder Diebstahl von mitgebrachten Gegenständen und Fahrzeugen aus. Für Folgeschäden, Verlust von Daten, entgangenen Gewinn und Rentabilität wird nicht gehaftet. TRENDFILTER® übernimmt keine Haftung für Personen, Material oder finanzielle Schäden die im Rahmen der späteren Umsetzung der vermittelten Kursinhalte entstanden sind.

1.8. widerrufsrecht für verbraucher

Teilnehmer, deren Anmeldung weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB), haben das Recht, die Anmeldung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung ohne Begründung schriftlich zu widerrufen. Stornierungsgebühren werden nicht erhoben. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an folgende Adresse: TRENDFILTER®, Uhlendiekstraße 88, 32257 Bünde. Dieses Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die gebuchte Veranstaltung stattgefunden und der Teilnehmer hieran teilgenommen hat.

1.9. anwendbares recht, gerichtsstand und erfüllungsort

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist der Sitz des Veranstalters in BÜNDE.

1.10. salvatorische klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkung auf die Wirksamkeit der übrigen Klauseln.

2. allgemeine geschäftsbedingungen für TRENDFILTER® – leistungen und honorar

2.1. geltungsbereich

Die Bearbeitung der Projekte erfolgt auf der Grundlage unserer allgemeinen geschäfts-bedingungen (stand August 2014). Für die Geschäftsbeziehungen zwischen TRENDFILTER® und dem Auftraggeber liegen ausschließlich die folgenden Geschäftsbedingungen zugrunde.

2.2. leistungen

Der Auftraggeber unterstützt Katrin de Louw/ TRENDFILTER® bei den zu erstellenden Planungen. Dazu gehören insbesondere: Übermittlung von Informationen, Mitteilung von eigenen Vorstellungen und Wünschen, eindeutige und zeitnahe Mitteilung von veränderten Voraussetzungen, Korrektur von Gesprächsprotokollen.

Sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben, verpflichtet sich Katrin de Louw/ TRENDFILTER® dazu, ausschließlich eine Planung zu erstellen. Weitere Entwürfe, eine abweichende Darstellung (wie z. B. 3d) oder mehrere Varianten sind nur geschuldet, wenn dies vertraglich vereinbart wurde. Nachträgliche Änderungen der Planung sind, wenn sie nicht vertraglich vereinbart wurden, gesondert zu vergüten.

Maße und andere Angaben über die Beschaffenheit der Räume, die Katrin de Louw/ TRENDFILTER® dem Auftraggeber liefert, sind nur zur persönlichen Nutzung durch den Auftraggeber bestimmt. Soweit der Auftraggeber für die Gestaltung der Räume Dritte mit der Durchführung der Baumaßnahme beauftragt, dürfen die Maße und Angaben nicht als verbindliche Informationen weitergeben werden. Der Auftraggeber muss die von ihm beauftragten Dritten dazu anhalten, eigene Aufmaße zu nehmen.

Katrin de Louw/ TRENDFILTER® gewährt dem Auftraggeber auf Anfrage Einblick in früher gefertigte projektbezogene Unterlagen und erläutert den Umfang der Planung, die Gegenstand des Angebots und Auftrags ist.

2.3. zahlung / rechnung / verzug

Die Vergütung bestimmt sich nach dem Angebot von Katrin de Louw/ TRENDFILTER®.

Die Vergütung wird fällig, wenn Katrin de Louw/ TRENDFILTER® die Leistung vertragsgemäß erbracht und dem Auftraggeber eine prüffähige Schlussrechnung erteilt hat. Monatliche Abschlagszahlungen und/oder Abschlagszahlungen nach erbrachten Teilleistungen sind üblich.

Die Vergütung ist zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung. Danach kommt der Auftraggeber in Verzug, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Zu Abzügen (z.B. Skonto) ist der Auftraggeber nur berechtigt, wenn dies vertraglich vereinbart wurde.

Katrin de Louw/ TRENDFILTER® ist berechtigt, angemessene Vorschüsse, Abschlags- oder Teilzahlungen zu verlangen. Gerät der Auftraggeber mit der Zahlung von Vorschüssen, Abschlags- oder Teilzahlungen länger als 7 Tage in Verzug, so ist Katrin de Louw/ TRENDFILTER® zur Zurückhaltung weiterer Leistungen berechtigt. Dies gilt auch in dem Fall, dass der Auftraggeber Insolvenz anmeldet oder in Vermögensverfall gerät.

Bei Zahlungsverzug ist Katrin de Louw/ TRENDFILTER® berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basis Zinssatz zu verlangen. Ist der Auftraggeber Verbraucher, beträgt der Zinssatz 5 Prozentpunkte über dem Basis Zinssatz.

2.4. kündigung / vorzeitige beendigung des vertrages

Die Kündigung des Vertrags muss schriftlich erfolgen.

Bei einer freien Kündigung des Vertrags nach § 649 BGB steht Katrin de Louw/ TRENDFILTER® das vereinbarte Honorar für die beauftragten Leistungen zu. Der Auftragnehmer muss sich jedoch dasjenige anrechnen lassen, was er infolge der Aufhebung des Vertrags an Aufwendungen erspart oder durch anderweitige Verwendung seiner Arbeitskraft erwirbt oder zu erwerben böswillig unterlässt.

2.5. urheber- und nutzungsrecht, copyright und verwertungsrechte:

Katrin de Louw/ TRENDFILTER® behält sich an allen Leistungen das Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung der Vergütung vor.

Sofern nichts anderes vereinbart worden ist, behält sich Katrin de Louw/ TRENDFILTER® alle Nutzungs- und Urheberrechte an den gefertigten Unterlagen (u.a. Pläne, Entwürfe, Skizzen, Zeichnungen, Daten) vor. Der Auftraggeber ist ausschließlich berechtigt, die Leistungen von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® nur für das im Vertrag vereinbarte Vorhaben zu verwenden. Weitergehende Nutzungsrechte des Auftraggebers müssen schriftlich vereinbart werden.

Die von diesem Vertrag nicht gedeckte Verwendung der Pläne bzw. der Nachbau bedarf der schriftlichen Genehmigung von Katrin de Louw/ TRENDFILTER®. Der Auftraggeber darf die Planung und Ausführung nicht ohne Zustimmung von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® ändern.

Katrin de Louw/ TRENDFILTER® ist berechtigt, auch nach Beendigung des Auftrags das Bauwerk in Abstimmung mit dem Auftraggeber zu betreten, um Aufnahmen zu fertigen und für eigene Werbezwecke zu nutzen.

Katrin de Louw/ TRENDFILTER® steht das Recht zu, auf den Planungsunterlagen, am Bauwerk oder in der baulichen Anlage während der Bauzeit namentlich genannt zu werden. Der Auftraggeber ist zur Veröffentlichung des von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® geplanten Werks nur unter namens Angabe des Auftragnehmers berechtigt. Katrin de Louw/ TRENDFILTER® ist berechtigt, einer Nutzung, Veröffentlichung oder sonstige Bekanntmachung des Werks unter Verwendung des Namens „Katrin de Louw/ TRENDFILTER®“ zu widersprechen und eine Unterlassung zu verlangen.

Der Auftraggeber ist dafür verantwortlich, dass seine Angaben, Informationen, Daten nicht gegen rechte Dritter (z.B. Urheberrecht, Warenzeichen, Namensrechte, Firmenrechte) verstoßen. Katrin de Louw/ TRENDFILTER® prüft diese Angaben des Auftraggebers nicht. Der Auftraggeber stellt Katrin de Louw/ TRENDFILTER® von etwaigen Ansprüchen Dritter frei. Eine Haftung von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® wird – auch für mittelbare Schäden – ausgeschlossen.

Die gesamte Domain https://www.trendfilter.net mit allen Unterverzeichnissen ist urheberrechtlich geschützt. Alle Beiträge in Text, Ton und Bild auf dieser Website und aller angebotenen Produkte sind urheberrechtlich geschützt. Das Verwertungsrecht aller Text-, Bild- und Tonbeiträge der Website und aller angebotenen Produkte und Leistungen liegt und bleibt allein beim Inhaber dieser Website. Eine Vervielfältigung oder Verwendung dieser Beiträge in anderen elektronischen, gedruckten oder auditiven Publikationen und jegliche sonstige Veröffentlichung oder anderweitige gewerbliche Nutzung ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

2.6. haftung

Die Gewährleistung bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften (§§ 631ff. BGB). Der Auftraggeber ist verpflichtet, Mängel unverzüglich anzuzeigen. Ist das Werk mangelhaft, so muss der Auftraggeber Katrin de Louw/ TRENDFILTER® zunächst die Gelegenheit zur Nacherfüllung geben. Es liegt im Ermessen von Katrin de Louw/ TRENDFILTER®, ob sie eine neue Planung erstellen oder die ursprüngliche Planung korrigieren. Katrin de Louw/ TRENDFILTER® kann die Nacherfüllung verweigern, wenn diese mit unverhältnismäßigen Kosten (z.B. Zeitaufwand) verbunden ist.

Dem Auftraggeber ist bewusst, dass die Planungen von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® auch nach Klärung aller Wünsche des Auftraggebers letztlich auf den Vorstellungen der Mitarbeiter von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® beruhen.

Da ästhetisches Empfinden einer objektiven Beurteilung nicht zugänglich ist, sind hinsichtlich der gestalterischen Leistung Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Entwurfsarbeiten sind – ungeachtet dessen, ob sie dem Auftraggeber gefallen – zu vergüten.

Katrin de Louw/ TRENDFILTER® übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der vom Auftraggeber gelieferte Maße, Baupläne, Zeichnungen oder sonstige Angaben. Katrin de Louw/ TRENDFILTER® haftet nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass Dritte die von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® ermittelnden Maße oder sonstige Angaben verwendet.

Die Haftung von Katrin de Louw/ TRENDFILTER® für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen.

Katrin de Louw/ TRENDFILTER® verpflichtet sich, dem Auftraggeber auf Verlangen eine Berufshaftpflichtversicherung durch eine Kopie nachzuweisen. Die Deckungssumme dieser Versicherung beträgt für Personenschäden mindestens 1.500.000 € und für Sachschäden 500.000 €.

Der Auftraggeber ist berechtigt, für das Projekt eine Versicherung mit einer höheren Deckungssumme zu verlangen. Die Kosten einer solchen Versicherung trägt der Auftraggeber.

TRENDFILTER® haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körper oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer vom Veranstalter gegebenen Garantie. TRENDFILTER® haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch ihn oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

Wesentliche Vertragspflichten sind dabei Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. TRENDFILTER® haftet je Schadensfall begrenzt auf die Höhe der Deckungssumme der Haftpflichtversicherung der TRENDFILTER®. Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

Die Beschränkungen der vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von TRENDFILTER®, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Die Internet-Seiten www.trendfilter.net wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantiert werden. Der Betreiber schließt jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Internet-Seiten entstehen aus, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Betreibers beruhen. Der Höhe nach sind Ersatzansprüche auf den Umfang vorhersehbarer Schäden begrenzt. Der Besucher dieser Internet-Seiten verzichtet in jedem Fall auf alle Ansprüche gegen den Betreiber. Alle Inhalte stellen im Zweifelsfall die persönliche Meinung des Betreibers bzw. des Autors dar. Für den Inhalt der Seiten und für die Qualität der Produkte und Leistungen, auf die hier über eine Verlinkung (URL) verwiesen wird bzw. für die auch ohne Verlinkung eine Empfehlung ausgesprochen wird, ist ausschließlich der jeweilige Autor bzw. Betreiber der betreffenden Website bzw. Anbieter der betreffenden Produkte und Leistungen verantwortlich. Dieser stellt den Inhaber dieser Website im Innenverhältnis von etwaigen Ansprüchen Dritter frei. Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Inhalt dieser Internetseiten ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Eine Haftung ergibt sich daraus nicht. Kostenlos bereitgestellte Leistungen sind freiwillige Leistungen des Betreibers, auf die zu keiner Zeit ein Anspruch besteht und die jederzeit eingestellt werden können.

Für unverlangt eingesandte Unterlagen wie z.B. Zeichnungen und Materialproben, sowie für Manuskripte in Ton-, Schrift- oder Bildform wird keine Haftung übernommen und es besteht auch kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 o 85/98 – „Haftung für Links“ hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nach Angabe des Gerichts nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Website und mache mir die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Links auf dieser Website sowie eventuell vorhandene Linklisten und Foren, die zurzeit aktiv sind oder künftig aktiv werden.

2.7. anwendbares recht, gerichtsstand und erfüllungsort

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Bad Oeynhausen.

2.8. salvatorische klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkung auf die Wirksamkeit der übrigen Klauseln.