Seit vielen Jahren ist das Herbstevent Möbelvisionen im Furniture Future Forum ein beliebtes Branchenhighlight. Vor der Pandemie kamen dazu bis zu 170 Entscheider aus der Möbelindustrie. Jetzt ist aufgrund der aktuellen Situation nicht nur der Einladungsverteiler stark verkleinert worden, es wurden auch tatsächlich nur 20 Gäste pro Slot seitens des Veranstalters zugelassen. Und siehe da: Die Gespräche mit den Kunden der Möbelindustrie erreichten eine neue Dimension.

Am 11.11.2021 hatte das Netzwerk des FURNITURE FUTURE FORUMS die Kunden aus der Möbelindustrie nach Bünde eingeladen, um neue Produkte zu präsentieren und sich mit Kunden und Netzwerkpartnern auszutauschen. Und schnell waren die angebotenen Slots ausgebucht, denn nicht nur die Partner warteten sehnsüchtig darauf, Produkte live zu präsentieren, sondern auch die Designer waren hungrig nach haptischen Live-Erlebnissen und persönlichem Austausch.

Der Tag startete mit dem Beitrag von Katrin de Louw, die mit Ihrem Kurzvortrag “Möbel für die Seele” 4 x 4 Tipps gab für positive, psychische Impulse in der Raumgestaltung. Einer davon war der Hinweis, dass seichte Ton-in-Ton Raumgestaltungen, die auf starke Kontraste verzichten, freundlich und sanft wirken. Insbesondere in den angesagten “Neutrals”, also den natürlichen Pastelltönen. Dies kann sowohl in medizinischen Einrichtungen, als auch z.B. in Ladengeschäften förderlich sein.

Mit Spannung erwartet wurde dann auch die Live-Schaltung nach Wien zur Zukunftsforscherin Christiane Varga. Frau Varga präsentierte Ihren Vortrag: “Wohnen im Wandel- Das Zuhause der Zukunft ist überall.” Darin zeigte sie auf, dass Krisen Veränderung schafft und Innovation ermöglicht aus der wiederum Expansion entstehen kann. Sie erläuterte, warum die Vermarktung gemäß Zielgruppen ein veraltetes Modell sei und warum man stattdessen in Lebensstilen denken solle. Real & Digital: Es gelte in Zukunft diese beiden Welten miteinander zu verknüpfen.

“Die Gespräche waren deutlich intensiver als zuvor”, so das Fazit der Netzwerkpartner des Furniture Future Forums. “Wenn weniger Personen vor Ort sind, kann man in Ruhe reden und sich auch mehr Zeit nehmen. Und da die Qualität der Besucher wieder erstklassig war, war auch diese neue Form der Veranstaltung ein voller Erfolg.”

Die nächste Veranstaltung ist der “Kurze Prozess” am 02.02.2022, der voraussichtlich unter den 2G+ Hygieneregeln veranstaltet wird.

Falls Sie zukünftig eingeladen werden möchten, tragen Sie sich bitte hier in unseren Einladungsverteiler ein.

Partner im FURNITURE FUTURE FORUM, Stand Nov. 2021 sind: Christian Kröger, Conal, Continental, europlac, furnipart, Hera, Kröning, Lehmann, LINAK, Neelsen, Palette CAD, Pyrus Panels, raumprobe, RÖHM, schattdecor, Sonae Arauco, SWL Tischlerplatten, Van Hoecke, Westag.

Das FURNITURE FUTURE FORUM ist eine Marke des TRENDFILTERs.

geht zu viel an ihnen vorbei?

melden sie sich hier in unserem einladungsverteiler an