Kochen nach Corona

Kurz zuvor war der schnelle Snack um die Ecke im urbanen Raum Trumpf gewesen und die Deutschen trotz immer wieder kommunizierter Umweltfreundlichkeit traurige Spitzenreiter im Plastikkonsum. Gegessen wurde zwischendurch, nach Bedarf und Laune. Junge Singles haben sich gut überlegt, ob sie in Ihrer Stadtwohnung überhaupt eine Küche brauchen, bei dem großen kulinarischen Angebot um sie herum. Und dann kam die Pandemie und nichts ging mehr.

Lesen Sie auf Seite 6 – 9, den Artikel „Die Küche der Zukunft“ von Katrin de Louw:

Vielen Dank für die Visualisierung durch https://www.architektenkuechen.com/
Und die gute Zusammenarbeit mit dem Konradin Verlag und der md.
Hier gibt es mehr https://www.md-mag.com/produkte/kueche/

geht zu viel an ihnen vorbei?

beim einladungsverteiler anmelden und kein event mehr verpassen