Keller Keukens, Dekker Zevenhuizen und ATAG Benelux haben sich während der Küchenmeile 2018 erstmals gemeinsam präsentiert. Ort der Ausstellung war der servicepoint A30, wo das Trio seine neuesten Küchen- und Gerätetrends vorgestellt hat. Rund 540 Besucher nahmen diese an drei Tagen in Augenschein.

Die Markenkooperation Holland Trend Haus war im September drei Tage zu Gast im servicepoint A30.

Gemeinsam stark. Dieses fast simple Motto ist für Keller Keukens, Dekker Zevenhuizen und ATAG Benelux während der Küchenmeile 2018 absolut aufgegangen. An drei Tagen, vom 16. bis 18. September, haben die niederländischen Küchenspezialisten den servicepoint A30 gemeinsam als Ausstellungsfläche genutzt. Dabei präsentierte das Trio seine neuesten Trends und Innovationen im Bereich Küchen, Arbeitsplatten und Geräte.

servicepoint A30 x Holland Trend Haus
Impression von den den drei Messetagen im servicepoint A30.

Unter dem neuen Namen Holland Trend Haus wollte man auch deutlich akzentuieren, dass sich seit dem letzten Auftritt auf der Küchenmeile 2013 etwas geändert hat. Das ist mit dem gemeinsamen Markenauftritt definitiv gelungen. “Als Initiator blicken Keller Küchen zusammen mit Dekker Zevenhuizen und Atag Benelux zufrieden auf die Veranstaltung zurück. Das Interesse war groß und führte zu vielen interessanten Folgegesprächen”, kommentierte Marketing-Managerin Loes Broos den kooperativen Auftritt.

Nicht zuletzt stellt das Event-Format auch für den servicepoint A30 eine Premiere dar: Mit temporären Vermietungen der eigenen Studio-Flächen will Gründerin Katrin de Louw den servicepoint A30 unter der Dachmarke TRENDFILTER künftigt sukzessive zur lebendigen Event-Plattform weiterentwickeln, um der Branche so einen zeitgemäßen Mehrwert zu bieten.

“Obwohl unsere Online-Vernetzung durch unsere Netzwerkpartner auch stark und für uns wichtig ist, steht der servicepoint A30 insbesondere für die Offline-Begegnung mit dem Kunden, hier im Zentrum der Möbelindustrie direkt an der Küchenmeile”, betont Katrin de Louw.

servicepoint A30 x Holland Trend Haus

“Für 2019 haben wir weitere Umbauten geplant und wollen unser Netzwerk ausbauen. Wir suchen Partner die zum Thema Nachhaltigkeit, Urbanisierung und Digitalisierung, die für die Innenarchitektur von morgen interessante Produkte zu bieten haben. Dabei sollen die einzelnen Präsentationsflächen kleiner und schneller aktualisiert werden und mehr Platz geschaffen werden für größere Events. Alles zusammen stärkt weiter die Besucherfrequenz und den Standort als Treffpunkt der Branche für Möbel, Einrichtung, Material und Oberflächen.”

geht zu viel an ihnen vorbei?

beim einladungsverteiler anmelden und kein event mehr verpassen